Strategie-Workshop für die gesamte Führungsmannschaft eines mittelständischen Unternehmens

Ein einziger Workshop
mit der gesamten Führungsmannschaft –
und alles wird besser? Das glaub ich nicht!

Der Unternehmensberater Dr. Bernd Brogsitter kann über solche Zweifel nur noch lächeln: “Viele Unternehmer gehen so sehr im operativen Geschäft auf, dass sie die wirklich entscheidenden Fragen nicht stellen. Sie lauten: “Auf welche Leistung und welches Produkt sollen wir uns konzentrieren? Welche Verbesserung einer Leistung würde die Teilzielgruppe, für die wir besonders geeignet sind, mit zusätzlichen oder lukrativeren Aufträgen belohnen?”

Aus jahrzehntelanger Praxis als Angestellter, Unternehmer und Berater weiß er: “Vielen Führungskräften in Firmen zwischen 100 und 500 Mitarbeitern ist nicht klar, warum Ihre Kunden bei ihnen kaufen.” Das klingt zunächst überraschend, kann aber immer wieder in seinen Workshops festgestellt werden. Man kennt die technischen Details der eigenen Produkte und die der Mitbewerber auswendig, aber was die Kunden wirklich bei der Entscheidung pro oder kontra bewegt, darüber hat man nur sehr vage Vorstellungen. Ganz schnell ist man dann bei dem Preis: Der Kunde will halt nicht mehr zahlen. Dabei wird übersehen, dass es eine wunderbare Möglichkeit gibt, aus dem Preiswettbewerb, bei dem nur der Kostenführer gewinnen kann, auszusteigen und gerade deswegen erfolgreich zu sein: Innovationen, ausgerichtet auf das, was einer Teilzielgruppe als das brennendste Problem erscheint.

In seinen Strategie- und Innovations-Entwicklungs-Workshops entwickelt Dr. Brogsitter gemeinsam mit der gesamten Führungsmannschaft eines mittelständischen Unternehmens innerhalb von zwei bis drei Tagen eine neue Strategie, die auf den Stärken des Unternehmens aufbaut. Es wird eine Innovationsstrategie erarbeitet, die innerhalb von einem Jahr für die erfolgversprechendste Teilzielgruppe eine Verbesserung bringt, auf die sie kaum verzichten möchte.

Um in einem einzigen Workshop so viel zu erreichen zu können, war ein langer Lernprozess notwendig. Ausgefeilte Moderationsfähigkeiten und straffe Führung von Brainstorming-Prozessen gehen aber nicht auf Kosten von Konsens: Wenn auf dem Workshop keine Einigkeit über das gemeinsame Ziel für das nächste Jahr erzielt werden kann, dann wird die Umsetzung in der Regel scheitern. Durch eine zielgerichtete Moderation nach über Jahre verfeinerten Methoden ist es heute möglich, in zwei bis drei Tagen mehr zu erreichen als früher in mehreren Monaten und endlosen Meetings.

Lesen Sie mehr auf der Homepage von Dr. Brogsitter:

Strategie- und Innovations-Workshops